Küstenweg Rhh. Siefersheim/
Wöllstein/Neu-Bamberg

Der Küstenweg Rheinhessen bietet die seltene Gelegenheit einer Zeitreise in die erdgeschichtliche Vergangenheit Rheinhessens. Die ganze Region war vor 30 Millionen Jahren von einem subtropischen Meer überflutet. Hier in dieser Region verlief die damalige Küstenlinie mit den unterschiedlichsten Küstenformen. Vulkanische Inseln, Buchten, Felsenküsten mit Stränden, fossile Funde auf dieser Region geben Ihnen auf dieser Wanderung ein einzigartiges Zeugnis dieser Zeit. 

      Streckeninfos:   

                                                                             

        Start: Wöllstein - Barsac-Allee/Schulrat-Spang-Straße

        Ziel:   Wöllstein - Barsac-Allee/Schulrat-Spang-Straße

        Weitere Einstiegspunkte: Siefersheim - Wanderparkplatz am Gänsborn oder Neu-Bamberg - Parkplatz am Burggraben 

        Strecke: ca. 11,9 km

        Aufstieg: 192 hm

        Abstieg: 192 hm

        Dauer: 3 Std. 30 Min.

        Höchster Punkt: 230 m

        Niedrigster Punkt: 136 m 


Schwierigkeitsgrad:

Mittel 


Empfohlene Ausrüstung:

Festes Schuhwerk und hügellandschaftliche Kondition 


Wegbeschreibung 

Vom Startpunkt in Wöllstein (Barsac-Allee/Schulrat-Spang-Straße) führt der ausgeschilderte Wanderweg zum Wöllsteiner Schützenhaus. Über eine alte Eisenbahnbrücke überquert man den Appelbach und gelangt an die ehemaligen Steinbrüche am Ölberg, wo rhyolithische Vulkangesteine aufgeschlossen sind. Der Weg führt weiter durch das wildromantische Wöllsteiner Tälchen. Am Wegesrand sind Skulpturen des „Märchenpfades“ zu bewundern. Die Schutzhütte „Am Weiher“ an der Katzensteiger Mühle lädt zu einer ersten Rast ein. Entlang des Appelbachs geht es nach Neu-Bamberg. Der steile Anstieg zur Burgruine lohnt sich alleine schon für die Aussicht und einen kurzen Abstecher zur Burg. Bergab geht es dann durch die historischen Gässchen in den Ortskern. Hier findet man Austernbänke, auf denen Häuser des alten Dorfkerns errichtet wurden. Hinter Neu-Bamberg geht es hinauf in die Weinberge. Vorbei am sagenumwobenen Ajaxturm führt der Weg durch Naturschutzgebiet und Weinberge nach Siefersheim. In einer Sandgrube sind Sande eines ehemaligen Strandes zu entdecken, später passiert man ein versteinertes Brandungskliff. Von hier aus lohnt ein Abstecher in den Weinort Siefersheim. Zurück auf der Strecke führt der Weg weiter über den Höllberg, der weitere schöne Ausblicke in die Landschaft bietet. Bergab passiert man den Wasserturm, das Wahrzeichen des Ortes Wöllstein, bevor man wieder an den Startpunkt zurückkehrt.

Anreise: 

Öffentliche Verkehrsmittel:

Von Bingen: RB 35 bis Wallertheim, Wallertheim Marktplatz: Bus 444 bis Wöllstein Mitte (Mo.-Sa.) 

Von Alzey: Bus 444 bis Wöllstein Realschule oder Wöllstein Mitte (Mo.-Sa.) 

Von Bad Kreuznach: Bus 226 bis Wöllstein Mitte


Mit dem Auto:

A61 Ausfahrt Gau-Bickelheim, der B420 durch Wöllstein hindurch folgen, am Ortsausgang links Richtung Schul- und Sportzentrum / Gemeindezentrum abbiegen