Hiwweltour Heideblick

Heidetraum zwischen Fels und Wein. Grandiose Heidelandschaft, kultivierte Weinberge, wild-romantische Felspartien, atemberaubende Ausblicke.

Ein Traum für jeden Wanderer!

Heidetraum mitten in Rheinhessen! Zwischen kultivierten Weinbergen und urwüchsigen, unter Schutz stehenden Flächen, führt die Heideblick-Tour rund um Siefersheim und Neu-Bamberg zu atemberaubenden Ausblicken und mitten hinein in eine grandiose Heidelandschaft. Dazu steuern der „Ajaxturm“ und der Blick zur Burg Neu-Bamberg noch das Flair alter Gemäuer bei, was diese Tour auch kulturell bereichert.

Streckeninfos:

Start: Neu-Bamberg an der Hesselborner Mühle

Ziel: Neu-Bamberg an der Hesselborner Mühle                  

Strecke: 10,00 km
Aufstieg: 283 m
Abstieg: 282 m
Dauer: 180 min
Höchster Punkt: 266 m
Niedrigster Punkt: 150 m

Schwierigkeitsgrad:

2 von 5

Empfohlene Ausrüstung:

Festes Schuhwerk, Wanderbekleidung, Rucksackverpflegung

Wegführung: 

Am Parkplätze am Burggraben in Neu-Bamberg, am Uhrturm und der Hesselborner Mühle beginnt der Zuweg zum Einstieg sowie eine Verbindung zur benachbarten Hiwweltour Eichelberg.

Mit seinem historischen Ortskern und der imposanten Burgruine ist Neu-Bamberg immer ein Besuch wert (siehe Kulturangebot Neu-Bamberg). Zu Beginn geht es gleich bergan zu einem malerischen Blick auf die Burgruine Neu-Bamberg.

Nach schattigem Pfadabstieg nutzt die Tour im Appelbachtal die alte Bahntrasse, der wir bis zum Wanderparkplatz an der Katzensteigermühle folgen. Dieser Platz bietet sich als weiterer Einstiegspunkt für diese Tour an.

Auf idyllischen Pfaden wird der Anstieg auf den Mühlberg mühelos gemeistert und am Adlerdenkmal mit einer tollen Aussicht über das Naturschutzgebiet Neu-Bamberger Heide gekrönt. Im nun folgenden Abschnitt sind Sie mitten in der prächtigen Heidelandschaft. Das i-Tüpfelchen dieser Tour ist die Winzeralm , die nicht nur einen Rastplatz mit Premiumblick bietet, sondern an Wochenenden im Sommer auch leckeren Rebensaft ausschenkt.

Nach diesem Höhepunkt steuert der Weg einen weiteren Panoramablick an, bevor es, vorbei an einigen Weinbergshäuschen, mitten durchs Rebenmeer nach Siefersheim geht. Teils von Weinbergsmauern begleitet geht es hinauf zur "Höll", einem der Naturschutzgebiete der Region.

Auf dem Weg zum Ajaxturm sorgt eine abwechslungsreiche Mischung aus kultivierten Weinbergen und ursprünglichen Flächen für eine reizvolle Wegkulisse. Nach dem Turm sind es bei der Annäherung an den Zielpunkt Neu-Bamberg die Hangflanken von Galgenberg und Mühlberg, die mit markanten Steinrosseln besondere Akzente setzen.

Einer solchen Steinrossel kommen wir hautnah, bevor es auf einem uralten Wingertpfad wieder hinab nach Neu-Bamberg geht.

Anforderung:

Die Hiwweltour Heideblick ist eine leichte, stellenweise mittwelschwere Wandertour durch unterschiedliche Landschaftselemente wie Heide, Wald und Rebflächen. Sie ist uneingeschänkt für Wanderer jeden Alters und Fitnesslevels zu empfehlen.

Belagsqualitäten:

7,4 km sind auf natürlichem Untergrund. Davon verlaufen 1,2 km auf Pfaden oder schmalen Wegen, 2 km verlaufen auf feingschotterten Wegen, 400 m sind Asphalt- oder Betonflächen.

Anreise:

Mit dem Auto:

A61 Ausfahrt Gau-Bickelheim, Richtung B420 Wöllstein, 6 km bis Neu-Bamberg, Richtung Hesselborner Mühle


Mit dem ÖPNV:

Bahnhof Bad Kreuznach, weiter mit Bus 224 bis Haltestelle Neu-Bamberg

Fahrpläne:  www.rnn.info


Parken:

Wanderparkplatz Neu-Bamberg

Adresse: Junkerweg, 55546 Neu-Bamberg