Aktuelle Corona-Regelungen

Ausgangssperre im Landkreis Bad Kreuznach (gültig ab 21.04.2021) 

Das Verlassen einer im Gebiet des Landkreises gelegenen Wohnung oder Unterkunft und der Aufenthalt außerhalb der eigenen Wohnung oder Unterkunft ist 

täglich im Zeitraum zwischen 21:00 Uhr und 5:00 Uhr des Folgetages grundsätzlich untersagt. 

Während des in Satz 1 genannten Zeitraums ist der Aufenthalt im Gebiet der oben genannten Gebietskörperschaften grundsätzlich auch Personen, die nicht dort sesshaft sind, untersagt. 13. Ausnahmen von diesen Ausgangs- und Aufenthaltsbeschränkungen gelten nur bei Vorliegen eines triftigen Grundes. 

Triftige Gründe sind insbesondere: 

a. die Ausübung beruflicher Tätigkeiten, 

b. Handlungen, die zur Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum erforderlich sind, 

c. die Inanspruchnahme akut notwendiger medizinischer und veterinärmedizinischer Versorgungsleistungen, 

d. der Besuch bei Ehegattinnen und Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartnern im Sinne des Lebenspartnerschaftsgesetzes, Lebensgefährtinnen und Lebensgefährten, von Verwandten in gerader Linie im Sinne des § 1589 Absatz 1 Satz 1 BGB, Alten, Kranken oder Menschen mit Einschränkungen (außerhalb von Einrichtungen) und die Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts im jeweiligen privaten Bereich, 

e. die Begleitung und Versorgung von unterstützungsbedürftigen Personen und Minderjährigen, 

f. die Begleitung Sterbender und von Personen in akut lebensbedrohlichen Zuständen, 

g. Handlungen zur Versorgung von Tieren einschließlich des Ausführens (lediglich eine Person), h. Ausübung der Jagd zur Absenkung des Risikos einer Ausbreitung von Tierseuchen unter Beachtung des Hygienekonzepts Jagd.

Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach vom 19.04.2021(tritt am 21.04.2021 in Kraft) 

Den dazugehörigen Download finden Sie hier 


Konkretisierungen der Kreisverwaltung Bad Kreuznach zur achtzehnten Corona-Bekämpfungsverordnung vom 19.04.2021

Infoplakat für Einreisende 


Bitte beachten Sie die Neuerungen der Landesverordnung zur Absonderung: 



Weitere Informationen dazu finden Sie in der Landesverordnung zur Absonderung vom 12. Februar 2021 (gültig bis 14. März 2021) 

Maskenpflicht

In Rheinland-Pfalz gilt ab dem 27. April 2020 eine Maskenpflicht. 

Ab 25. Januar 2021 sind medizinische Masken – also OP-Masken oder virenfilternde Masken wie KN95- oder FFP2-Masken – unter anderem Pflicht beim Einkaufen, in öffentlichen Verkehrsmitteln, bei Gottesdiensten und beim Behördengang.